Software

Microsoft Windows Server 2016

Vom software-definierten Rechenzentrum bis hin zur Anwendungsplattform bietet Windows Server 2016 von Microsoft neue Investitionen in Cloud-Technologie, von denen Rechenzentren direkt profitieren können. Windows Server 2016 bietet neue fortgeschrittene Funktionen, die die Möglichkeiten des software-definierten Rechenzentrums weiter ausdehnen. Die Verbesserungen in den Bereichen Storage, Netzwerk und Compute sind vollständig in die Plattform integriert und liefern die Grundlage um Geschäftsanforderungen effizient zu erfüllen.

Microsoft Windows Server 2012 R2 mit Hyper-V

Microsoft bietet mit dem Windows Server 2012 R2 eine leistungsstarke Serverplattform an. Der Windows Server 2012 R2 eignet sich für KMUs und große Unternehmen gleichermaßen.
Wichtige Features in Windows Server 2012 R2 sind die verbesserte Energieverwaltung, die leistungsfähige Anbindung von Zweigstellen sowie die integrierte Virtualisierungslösung Hyper-V. Hyper-V bietet die Möglichkeit, direkt unter Windows Server 2012 R2 - ohne zusätzliche Software - virtuelle Maschinen (VMs) zu erstellen und zu verwalten. Für erfahrene Windows Administratoren ist dadurch keine Eingewöhnung auf eine andere Oberfläche nötig. 

VMware vSphere 6.x

VMware ist Marktführer bei Lösungen zur Servervirtualisierung und bietet mit vSphere 6.x den de facto Standard an.
Durch Konsolidierung der Serverlandschaft lassen sich beträchtliche Kosteneinsparungen erzielen. Administratoren profitieren vom zentralen Management – hier zeichnet sich VMwares vSphere durch ein hohes Maß an Übersichtlichkeit und vielen hilfreichen Funktionen besonders aus. VMware vSphere ist in den Editionen Essentials, Essentials Plus, Standard, Enterprise und Enterprise Plus für den Zealbox Server verfügbar.